Behandlungsschwerpunkte

Es werden alle für die Grundversorgung im Kindesalter notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durchgeführt.
Hierzu gehören insbesondere:

Neonatologie

Neonatologie

Die apparative und personelle Ausstattung ermöglicht die Behandlung von Frühgeborenen ab einem Geburtsgewicht von 1500 g und einer Schwangerschaftsdauer von 32 vollendeten Wochen. Hierfür stehen Inkubatoren („Brutkästen“), Wärmebettchen sowie Geräte zur Atemunterstützung/Atemhilfe und ein modernes Beatmungsgerät zur Verfügung, ergänzt durch entsprechende Überwachungsmonitore.

Geburtshilfe und Neonatologie arbeiten eng zusammen. Die Kinderklinik befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Kreißsaal und Wöchnerinnenstation, so dass den kleinen Patienten kein langer Transport zugemutet werden muss und die Mütter in unmittelbarer Nähe zu ihren Kindern untergebracht sind. Auch die gesunden Neugeborenen werden engmaschig durch die Kinderärzte betreut.

Kardiologie

Kardiologie

Bezüglich der Diagnostik angeborener Herzfehler, Herzmuskelerkrankungen und Herzrhythmusstörungen besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Kinderkardiologen Herrn Dr. Quick/ Plauen und Herrn Dr. Döhler/Eibenstock.

Zur Vordiagnostik stehen uns EKG, Langzeit-EKG, Echokardiografie und die konventionelle Röntgendiagnostik sowie Pulsoximetrie und oszillometrische Blutdruckmessungen bei Neugeborenen und Säuglingen zur Verfügung. Eine enge Kooperation besteht mit dem Herzzentrum Leipzig.

Nephrologie

Nephrologie

Es werden sämtliche Erkrankungen der Nieren und ableitenden Harnwege behandelt, wie Harnwegsinfektionen einschließlich Nierenbeckenentzündungen, Glomerulonephritiden und nephrotisches Syndrom. Angeborene Fehlbildungen im Bereich der Harnwege werden diagnostiziert.

Auch Kinder mit nächtlichem Einnässen finden hier Behandlung. Im Falle der Nachsorge chronisch nierenkranker Kinder besteht eine enge Kooperation mit Herrn Chefarzt Dr. Stuckert/Zwickau. Bei Kindern mit operationspflichtigen, angeborenen Fehlbildungen im Bereich der Harnwege hat sich die gute Zusammenarbeit mit Herrn Chefarzt Dr. Seifert/Reichenbach bewährt.

Endokrinologie

Endokrinologie

Die Diagnostik beim Vorliegen von Klein- und Hochwuchs, Entwicklungs- und Pubertätsstörungen, denen Erkrankungen der Schilddrüse, der Hirnanhangsdrüse, der Nebennieren und der Geschlechtsorgane zugrunde liegen können, ist mittels verschiedener, endokrinologischer Testverfahren, Ultraschall und Bestimmung des Skelettalters möglich.

Nach Diagnosestellung wird eine Weiterbetreuung der Patienten in einer Klinik mit endokrinologischer Sprechstunde zur Therapieoptimierung angestrebt.

Stoffwechselerkrankungen

Stoffwechselerkrankungen

In Zusammenarbeit mit dem hochqualifizierten Labor unseres Hauses sowie anderen besonders auf Stoffwechselerkrankungen spezialisierten Laboratorien können Störungen des Fettstoffwechsels, Aminosäuren- und Zuckerstoffwechselstörungen diagnostiziert werden.

Nach Diagnosestellung wird die Therapie in einem Zentrum für angeborene Stoffwechselerkrankungen organisiert. Kinder mit Neuerkrankungen an Diabetes erhalten bei uns die Akutbehandlung und werden in die Selbstbehandlung mit Insulin eingeführt. Die Nachsorge dieser Patienten sollte ebenfalls bei einem diabetologisch geschulten Kinderarzt erfolgen und wird von unserer Einrichtung selbstverständlich veranlasst. Übergewichtige Kinder können auf das Vorliegen krankhafter Ursachen der Fettleibigkeit untersucht werden und beginnen bereits stationär mit der Gewichtsreduktion.

Im Falle einer organischen Ursache der Adipositas ist ebenfalls die spezialisierte Betreuung in einem Pädiatrisch-Endokrinologischen Zentrum erstrebenswert.

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Hier werden Kinder mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Magenschleimhautentzündungen durch Helicobacter pylori, Nahrungsmittelunverträglichkeit wie Kuhmilcheiweiß- und Milchzuckerunverträglichkeit und Zölliakie diagnostiziert und behandelt, ebenso wie komplizierte Formen des akuten Brechdurchfalls mit Austrocknungsgefahr. Chronische Stuhlgangsbeschwerden werden auf das Vorliegen anatomischer Anomalien hin untersucht. Hierbei können in Zusammenarbeit mit der Funktionsabteilung der Medizinischen Klinik Magen- und Darmspiegelungen durchgeführt werden.

Neuropädiatrie

Neuropädiatrie

Schwerpunkt ist die Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden sowie von Kopfschmerzen, Migräne, Fieber- bzw. Infektkrämpfe und Epilepsie. Weiterhin werden bei uns Kinder mit angeborenen oder erworbenen ZNS-Störungen diagnostiziert und einer qualifizierten Behandlung zugeführt. Akute ZNS-Ekrankungen (Hirnhaut- oder Gehirnentzündung) werden bei uns behandelt. Auch Eltern von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom bzw. Hyperaktivität (Zappelphilipp-Syndrom) können sich an uns wenden. Bezüglich kinderpsychiatrischer Krankheitsbilder besteht eine gute Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie des Sächsischen Krankenhauses für Psychiatrie und Neurologie Rodewisch am Ort.

Akutpädiatrie

Akutpädiatrie

Neben den unter den jeweiligen Subdisziplinen bereits erwähnten Erkrankungsbildern ist hier insbesondere die Therapie von Vergiftungen und Verbrennungen, schwerer allergischer Reaktionen und Luftnotzustände sowie aller akuten Infektionen bis hin zur Sepsis zu nennen.

Pneumologie und Allergologie

Pneumologie und Allergologie

Allergologische Blutuntersuchungen, Hauttestungen (Prick-,Patch-,Scratch- und Reibetest) und Lungenfunktionsprüfungen gehören zum diagnostischen Spektrum. Wir beraten über Therapiemöglichkeiten bei Pollen-, Hausstaubmilben-, Schimmelpilz-,Tierhaar- u. Nahrungsmittelallergien.

Hämatologie

Hämatologie

Hier geht es vor allem um die Diagnostik und ggf. Akuttherapie von Anämien und Blutungsübeln. Nicht behandelt werden onkologische Erkrankungen (Krebstherapie), abgesehen von Interventionen wegen Komplikationen während der ambulanten Therapiephase am Heimatort.

Sonographie

Sonographie

Hierfür steht uns ein hochleistungsfähiges Ultraschallgerät mit pw- und cw-Doppler (Duplexverfahren) sowie Farbdoppler zur Verfügung, mit dem alle hierfür geeigneten Organe wie Herz, Hirn, Halsweichteile einschließlich Schilddrüse, Bauchorgane und Säuglingshüften untersucht werden können.

Darüber hinaus stehen uns alle von anderen Fachabteilungen angebotenen Leistungen natürlich auch für unsere kleinen Patienten offen, sofern dies nicht bei sehr jungem Alter durch die Geräteeigenschaften limitiert ist (detallierte Informationen siehe dort).

Entbinden in Sicherheit und Geborgenheit – Geburt im Klinikum Obergöltzsch Rodewisch
Medizinische Klinik
Röntgenabteilung

Kontakt & Ansprechpartner

Ch Adamiak Brych3

Chefärztin Grazyna Adamiak-Brych
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Telefon:0 37 44/3 61-64 00
E-Mail:

Über Sekretariat:
Frau Gottschald
Telefon:0 37 44/3 61-64 02
Telefax:0 37 44/3 61-64 14