Zentralapotheke

Das Aufgabenspektrum einer modernen, krankenhauseigenen Apotheke ist breit gefächert. Hauptaugenmerk unserer Tätigkeit liegt in der termin- und bedarfsgerechten Bereitstellung von Arzneimitteln. Diese werden von der Arzneimittelkommission- bestehend aus den Chefärzten und dem leitenden Apotheker- für die Versorgung unserer Patienten ausgewählt.

Kriterien für die Aufnahme der Medikamente in die gültige Arzneimittelliste sind vorrangig Innovation, Wirksamkeit, Qualität und Wirtschaftlichkeit. Daneben obliegt unserer Apotheke der Einkauf von Röntgenkontrastmitteln, Diagnostika, medizintechnischem Verbrauchs-, Verband- und Nahtmaterial sowie Pflege- und Desinfektionsmitteln.

Ständig werden ca. 3000 verschiedene Artikel vorrätig gehalten. Außerdem stellen wir individuelle Rezepturen – wie Salben, Lotionen, Säfte, Wundspüllösungen und Pulver – selbst her, desgleichen Reagenzlösungen für das Klinische Labor.

Zentralapotheke

Bereich Zytostatikalösungen

Zytostatikalösungen

Eine besondere Serviceleistung ist die Zubereitung steriler, anwendungsfertiger Zytostatikalösungen zur Behandlung krebskranker Patienten. Hierfür steht ein spezielles Sicherheitslabor zur Verfügung.

Durch unsere Beratungstätigkeit und regelmäßige Überprüfung aller Präparate hinsichtlich Haltbarkeit und ordnungsgemäßer Lagerung in der Apotheke und auf den Stationen tragen wir zu einer hohen Arzneimittelsicherheit bei.

Kontakt & Ansprechpartner

Sabine Rutsch

Sabine Rutsch
Chefapothekerin

Telefon:0 37 44/3 61-21 70
Telefax:0 37 44/3 61-21 82
E-Mail: